FC Augsburg Fanseite

Willkommen auf unserer Fanseite des FC Augsburg! Von Fans, für Fans, mit Herzblut geschrieben und mit Leidenschaft gelebt! Große Worte beiseite: diese Fanpage ist das Hobby einer Handvoll eingefleischter FC Augsburg Fans, die einfach gerne interessante Infos über ihren Lieblingsverein teilen – und wo kann man der Begeisterung besser Luft machen als auf einer eigenen Fanseite? Wenn du auch FC Augsburg Fan bist, dann bist du bei uns also genau richtig!

FC Augsburg Fanseite

Augsburg und sein Fußballverein

Augsburg: eine der drei großen Metropolen in Bayern, nicht weit von München, aber trotzdem die Hochburg der ganz eigenen Kultur des Bezirks Schwaben. Mit rund 300 000 Einwohnern, einer angesehenen Uni, und den Flüssen Lech und Wertach hat Augsburg sehr viel zu bieten, und das in jeder Hinsicht. Wusstest du zum Beispiel, dass Augsburg eine der ältesten Städte Deutschlands ist, die es schon den Römern als Heerlager diente? Oder dass Augsburg eine der sichersten Großstädte ist, mit der zweitgeringsten Rate aller Straftaten überhaupt?

Augsburg ist eine attraktive Stadt, kein Zweifel. Aber der Grund, weshalb wir alle hier sind….

… ist zweifellos die unglaubliche Fußballszene in Augsburg! Zentriert um den FC Augsburg wird hier gekickt, gestürmt, gejubelt, gefeiert, trainiert und auf jedem Level gespielt. Mir knapp 20 000 Mitgliedern ist der FC Augsburg definitiv einer der größeren Fußballvereine Deutschlands. Auf der Rangliste der mitgliederstärksten Sportvereine befindet sich der FCA auf Platz 30.

Die Geschichte des FC Augsburg

Fußball in Augsburg blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts gab es einen Verein mit einer großen Fußballabteilung, und im Jahr 1907 wurde dann am Tag des Augsburger Hohen Friedensfestes der Vorgängerverein des heutigen FCA gegründet: damals noch unter dem Namen Fußball Club Allemania. Bis zum Jahr 1921 war der Verein jedoch noch nicht komplett eigenständig, sondern lange Zeit dem TSV 1871 Augsburg angeschlossen. Wegen Personalmangel musste man sich dann im Zweiten Weltkrieg zu Kriegssportgemeinschaften zusammenschließen, was danach jedoch wieder aufgelöst wurde. Mit dem Bayerischen Pokal konnte man sich im Jahr 1951 den ersten richtig großen Erfolg sichern. Auch denn die Hauptmannschaft in den nächsten Jahren immer wieder um Aufstiege in höhere Ligen kämpfte, war die A-Jugend sehr erfolgreich und wurde in den 90ern mehrfach deutscher Pokalsieger. Im Jahr 2006 klappte dann der Aufstieg in die 2. Bundesliga, 2010 schaffte man es sogar bis ins DFB-Halbfinale, und ab 2011 spielte der FC Augsburg in der ersten Bundesliga.

Wie spielt der FC Augsburg aktuell?

Auch heute noch ist der FC Augsburg ein Fußballverein, der in der obersten deutschen Liga mitmischt. Hier war der Verein über die Jahre mal mehr, mal weniger erfolgreich. Die beste Platzierung bis heute war der 5. Platz in der Tabelle in der Saison 201415. In den letzten beiden Saisons ist der FCA jedoch wieder auf Platz 15 abgerutscht.

Diese letzte vergangene Saison brachte für den Verein einiges an Hin und Her. So startete man am Anfang recht gut durch, in dem man vor der Winterpause insgesamt fünf Siege schaffte, unter anderem gegen Berlin und Dortmund. Allerdings gab es eben auch acht Niederlagen und vier Unentschieden – die Mannschaft hatte eben vor Saisonbeginn viele Umbrüche in der Besetzung mitgemacht, mit sechs neuen Spielern, einer davon Torhüter, und dem Weggang von dreizehn ehemaligen Spielern.

Nach der Winterpause wurde die Situation dann doch etwas brenzlig, und da niemand den Abstieg riskieren wollte, kam ein neuer Trainer: Markus Weinzierl. Dieser hat die Mannschaft zwischen 2012 und 2016 schon einmal betreut. Der Abstieg konnte verhindert werden, in dem man gegen Bremen gewann.

Das Heimstadion

Heimspiele des FCA werden seit dem Jahr 2009 in der neu errichteten WWK Arena aus. Dabei handelt es sich um ein reines Fußballstadium, welches mehr als 30 000 Menschen fassen kann. Unter den Fans wird die Arena, die über die Jahre ein paar Mal den Namen gewechselt hat, einfach als „Schwabenstadion“ bezeichnet. Die Fassade der Arena wurde von der WWK Versicherungsgruppe finanziert und erstrahlt in den Vereinsfarben Grün, Weiß und Rot. Wenn in Deutschland ein großes internationales Fußballturnier abgehalten wird, werden oft Spiele im Heimstadium des FCA ausgetragen, wie zum Beispiel bei der Fußballweltmeisterschaft der Frauen 2011.

Neben dem Schwabenstadion gibt es auch noch das Rosenaustadion in Augsburg, ein Mehrzweckstadion, welches jetzt ganz der zweiten Mannschaft und der A-Jugend Gelegenheit zum Spielen bietet.

Die besten Spieler

Helmut Haller ist in Augsburg eine richtige Legende, denn dieser Spieler war in den 1970er Jahren so beliebt, dass ein richtiger Beliebtheits-Boom ausgelöst wurde, als er nach einigen Jahren des Spielens in Turin wieder nach Augsburg zurückkehrte. Bei einem Spiel der zweiten Liga von damals wurde sogar ein Rekord aufgestellt, weil ganze 90 000 Zuschauer kamen. Der Augsburger Helmut Haller war jedoch nicht nur in seiner Heimatstadt hoch angesehen, sondern gilt als einer der besten deutschen Fußballer jener Zeit, denn er war zwischen 1958 und 1970 in der Nationalmannschaft und damit bei drei Weltmeisterschaften mit dabei. Auch in der Zeit, als der in italienischen Mannschaften spielte, konnte er mit diesen drei Mal italienischer Meister werden.

Daniel Baier ist einer der aktuellen Stars aus Augsburg, denn obwohl er seit letztem Jahr nicht mehr dort spielt und auch seine Fußballkarriere beendet hat, verhalf er dem FCA einst zum Aufstieg in die erste Bundesliga. Insgesamt spielte er also zehn lange Jahre lang im Augsburger Verein und gehörte damit zu den Spielern, die der Mannschaft so richtig Rückgrat verliehen.

Timo Wenzel spielt zwar mittlerweile auch nicht mehr aktiv Fußball, ist jedoch immer noch als Trainer tätig, und zwar trainiert er aktuell den FC Homburg. Von 2006 bis 2008 spielte er jedoch beim FCA und half dabei, den Verein, der damals noch in der zweiten Liga spielte, auf den Aufstieg in die erste vorzubereiten.

Andreas Ottl ist ein Münchner Spieler, der zwischen 2012 und 2014 für Augsburg spielte und damit genau zu dieser Zeit Teil der Mannschaft war, als diese in ihrer besten Form war.